Seminare, Fit in Führung
Führungslexikon

Führungs-ABC

Mitarbeiterbefragung

Definition

Viele Menschen sind in der direkten Konfrontation, z. B. im Einzelgespräch, nicht in der Lage das zum Ausdruck zu bringen, was sie wirklich stört. Der Grund dafür ist Angst, Angst, auf eigene Fehler hingewiesen zu werden, die mit beteiligt sein könnten.

Aus diesem Grund ist eine anonymisierte Befragung nicht schlecht, um ein Stimmungsabbild einzufangen. Ein entsprechender Fragebogen dazu muss aber handwerklich gut gemacht sein, weil es sonst zu Verzerrungen und Fehlauswertungen kommen kann. Und dann zahlt man einen hohen Preis für Wahrheiten, die gar nicht stimmen.

Autorin: Anke von Skerst
Management-Trainerin für Kommunikation und Führung

Ihr Ansprechpartner
Torsten Klanitz
Torsten Klanitz
Produktmanager
+49 (0) 231 586934-90

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.