Seminare, Fit in Führung
Führungslexikon

Führungs-ABC

Systemische Führung

Definition

Wer ein Team oder eine Abteilung als System versteht, der kann sehen, dass es in diesem System verschiedene Rollen und Typen gibt, die sich gegenseitig beeinflussen.

Wer als externer Berater ein solches System kennenlernt, der kann z. B. den ‚Macher‘ oder den ‚Arbeiter‘ sehr schnell anhand der gewechselten Blickkontakte und der verbalen Ausdrucksweise erkennen. Auch der ‚Spaßvogel‘ ist leicht zu identifizieren.

In einem System werden Kräfte und Fähigkeiten oft gelähmt, wenn dafür gerade kein Raum zur Verfügung steht. Die systemische Führungskraft weiß das und versucht immer wieder, das System umzugestalten, um neue Räume zu öffnen.

So erlebt in einer Spedition, bei der ein langjähriger ‚Macher‘ ein Team verließ und auf einmal der ehemalige Auszubildende, bisher im Leistungsmittel und eher defensiv, wie Phönix aus der Asche zum Leistungsträger des Teams wurde und alle in Erstaunen versetzte.

Autorin: Anke von Skerst
Management-Trainerin für Kommunikation und Führung

Ihr Ansprechpartner
Torsten Klanitz
Torsten Klanitz
Produktmanager
+49 (0) 231 586934-90

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.