Seminar - Umgang mit schwierigen Mitarbeitern

Die Heterogenität im Team ausbalancieren und Homogenität erreichen

Schwierige Mitarbeiter

>>> zur Seminarbeschreibung!


Die 5 Basismotive des Menschen – Mitarbeiterverhalten verstehen lernen

Wer bei seinen Mitarbeitern Bereitschaft, Mitdenken und Mitunternehmertum erzeugen möchte, sollte verstehen, wie Menschen grundsätzlich funktionieren und wie man sie erreichen kann. Hier lernt man Widersprüchlich- und Gesetzmäßigkeiten kennen und kann dieses Wissen als Grundlage jedweder Motivation anwenden.


Selbstbild – sich selbst erkennen und annehmen

Die Basis für die Führung anderer Menschen muss ein Fundament sein, das einen trägt, dessen Schwächen und Befindlichkeiten und „undichte Stellen“ man kennt. Das Fundament gibt Stabilität in schwierigen Zeiten, lässt einen angemessen reagieren und ist die Grundlage, um Stärken weiterzuentwickeln, aber auch Schwächen zu akzeptieren.

Die unterschiedlichen Typen

In Teams übernehmen Mitarbeiter oft typische Rollen und adaptieren dann das dazu passende Verhalten. Diese Rollen zu kennen, seine Mitarbeiter wiederzuerkennen und Verhalten auch in Bezug auf die Basismotive zu verstehen, ist Ziel dieser Lerneinheit.


Schwieriges Verhalten

Der Blockierer, der Jammerlappen, die Beleidigte und der Übermotivierte – alles das sind Typen, deren Verhaltensweisen schwierig werden können. Dieses Verhalten und die Ursachen dafür muss verstanden werden.


Kommunikation

Kommunikation auf allen Ebenen, verbal und nonverbal, ist das Führungswerkzeug par excellence.


Sich seiner Gesten, seiner Haltung, der Sprache der Hände und Füße bewusst zu werden und zielführend zu verändern, wird hier eingeübt.


Daneben feilen wir an der Sprache, entwickeln eine klare und eindeutige Rhetorik, die nicht so viel Raum für Missverständnisse und Fehldeutungen lässt und damit Sicherheit vermittelt.


Außerdem lernen die Teilnehmer die typischen Fallstricke unbedachter Äußerungen kennen und richtig einzuordnen.


Die Führungskraft als Coach

Wer für ein ganzes Team verantwortlich ist und nicht nur für einzelne Mitarbeiter, der kann nicht über Sanktionen und Vermeidung agieren.


Der Coach sucht den Kontakt, baut eine Beziehung auf und versucht über Fragen, den oder die Konflikte zu verstehen und im Mitarbeiter selbst Lösungen und Wege entstehen zu lassen.


Introspektion

Wenn Mitarbeiter als schwierig empfunden werden, hat das auch mit einem selbst zu tun. Diese eigenen Anteile sollen angeschaut und hinterfragt werden. Das ist der schwierigste Teil des Seminars und gleichzeitig das Herzstück – hier wird das erarbeitet, was die Teilnehmer wollen und zulassen.

Keywords

Führungsalltag +++ Gesprächstechniken +++ Konflikte +++ Konflikte im Team +++ Krisenintervention +++ Mediation +++ Mitarbeiterführung +++ Moderation +++ Probleme im Team +++ Probleme in der Mannschaft +++ Spannungen

990,00 €

zzgl. Mwst

  • Darmstadt
    03.12. - 04.12.2019
Ansprechpartner
Seminare und Coaching
Torsten Klanitz
Produktmanager
+49 (0)231-586934-90

Entdecken Sie Stuttgart

Entdecken Sie München